Home Firmenportrait Bauplanung Montage Aktuell News Impressum KATALOGE online

 

 
Infomaterial Referenzen
 Fertighäuser / Ausbauhäuser
 Fertighäuser
 Landhäuser
 Vereinshäuser
 Gewerbebau / Hallenbau
 Hallenbau
 Gewerbebau
 Nebengebäude / Garagen
 Garagen Carports
 Gartenhäuser
 Bauen und Wohnen
 Bausatz zum Selbstaufbau
 Baukontakte
 aus dem Leben
 INFO / Kataloge
 Bau-Fachberatung
 Ingenieurdienstleistung
 KATALOG-Bestellung
 Telefon / Fax
 Tel.: 030 459 727 38
 Fax: 030 450 236 67
 INFO / Kataloge
 Bau-Fachberatung
 Ingenieurdienstleistung
 KATALOG-Bestellung
 Telefon / Fax
 Tel.: 030 459 727 38
 Fax: 030 450 236 67
 

Referenzadressen für reduzierte Kosten mit der Fertigbauweise.

Für die Schaffung neuer Eigenheime als Fertighäuser, Gewerbestätten als Fertighallen, Garagen als Fertiggaragen oder auch einer neuen Kita sind die reduzierten Kosten der Fertigbauweise durchaus ein attraktiver Ansatzpunkt. Heutzutage hat sich das Angebot im Fertigbau so stark entwickelt und es besteht eine so große Vielfalt, dass ein Qualitätsgütesiegel für Fertighäuser hier Sicherheit bietet. Besonders die für den Kunden vitalen Punkte wie Wohngesundheit, qualitativ hochwertig gefertigte Fertigbau-Komponenten, effiziente Wärmedämmung nach EnEV werden genauestens unter die Lupe genommen. Auch die vorbildliche Ökobilanz in der Vorfertigung sowie die kostensparende Logistik rund um die Montage und nicht zuletzt die für den Kunden transparente und verlässliche Preisgestaltung gehören mit zu den Prioritäten.

Nur wer tatsächlich hierauf das Augenmerk legt, schöpft tatsächlich das gesamte Potenzial der Kostenreduzierung im Fertigbau aus. Hinzu kommen natürlich noch die von vielen Modellen angebotenen Möglichkeiten der Eigenleistung des Bauherrn, die meist die Einsparung des Stundenlohns gelernter Kräfte beinhaltet. Der Eigenheimbauer entscheidet sich dafür die Kosteneinsparungen am Fertighaus durch von vornherein ausgewiesene Eigenleistungen in Bereichen wie Verlegung des Fußbodenbelags oder Verspachteln der Wände zu erreichen.
 

Wohnen im Fertighaus

Der schlaue Fertighaus-Verkäufer sagt:

"Um zu Ihrem Wunschhaus zu gelangen, muss lediglich der Untergrund, eine Fundamentplatte betoniert werden und schon geht es los mit dem Aufstellen des Hauses".


Was sollen Sie mit so einem Spruch anfangen?
Er transportiert für Sie keine wesentlichen Informationen.
Sie wollen Fakten wissen!

Hier sind sie:
Sie interessieren sich für eines unserer Hausmodelle. Sie fordern über unser Kontaktformular Infomaterial an. Darauf hin schicken wir Ihnen auf dem Postweg einen Katalog mit einer Preisliste, auch für Ausstattungen und Zubehör, die Kontaktinformationen zu unserer 3|S-Fachberatung bei Ihnen vor Ort und ...
wenn Sie es möchten eine Referenzliste

Weiterhin passiert von uns aus erst mal gar nichts. Sie werden weder gedrängt, noch tun wir sonst irgendwas. Ihre Daten werden nur zum Zweck Ihrer Informationsanforderung bei uns gespeichert und keinesfalls an Dritte zu Werbezwecken weitergegeben.

Sie allein entscheiden ob und wann es mit uns weitergeht.

Seit über 50 Jahren haben wir tausende Fertighäuser in unserem Werk in Niedersachsen produziert und in ganz Deutschland zur vielfältigen Verwendung für Wohnhäuser, Büro-, Werkstatt- und Mehrzweckhäuser geliefert und aufgestellt.

Aus diesem Grund ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ein Haus gefunden zu haben, was genau Ihren Vorstellungen entspricht. Sie informieren uns, gern vereinbaren wir einen Besichtigungstermin und unterbreiten Ihnen auf Wunsch ein detailliertes Angebot.
Sie erhalten Festpreise ab Werk, wir unterhalten keine teuren Vertriebsbüros oder Handelsvertretungen.


Sie möchten mit uns bauen.

Dazu werden wir Beratungstermine bei Ihnen zu Hause, auf der Baustelle, in unserer Musterhaus-Ausstellung in Niedersachsen oder wo sonst Sie es wünschen vereinbaren. Nach einigen Entwürfen nimmt Ihr neues Haus Gestalt an, auch die Einrichtung steht fest. Mit unserem flexiblen Bausystem können Sie bis kurz vor der Lieferung noch Änderungen vornehmen.

Sie lösen das Auftragsverfahren aus und erhalten nun von uns eine Auftragsbestätigung in der wir Ihnen alle Positionen die wir gemeinsam zu Ihrem Bauvorhaben erarbeitet haben zur Prüfung vorlegen. Mit Ihrer Unterschrift gilt der Vertrag als vereinbart.

Das Bauantragsverfahren wird eingeleitet. Sie brauchen keinen eigenen Architekten. Zum Bau Ihres Hauses erhalten Sie von uns sämtliche Unterlagen, wie Bauzeichnungen, Statik, etc. für das Bauamt mitgeliefert. Unsere betriebseigenen Ingenieure sind in allen Bundesländer zugelassen, also vorlageberechtigt.

Sie stellen uns lediglich den Lageplan Ihres Grundstücks zur Verfügung.

Im Laufe des Bauantragverfahrens ergibt sich weiterer Handlungsbedarf, zum Beispiel das Bauamt verlangt weitere Unterlagen. Wir erledigen das für Sie, und fertigen die verlangten Unterlagen.

Sie tragen kein Risiko, wird Ihnen aus baurechtlichen Gründen die Baugenehmigung nicht erteilt, sind Sie berechtigt kostenlos vom Vertrag zurückzutreten.

Die Baugenehmigung ist erteilt, erst zu diesem Zeitpunkt kann "der erste Spatenstich" getan werden.

Und zwar mit dem Fundament. Wollen Sie das Fundament selbst herstellen oder eine Betonbaufirma damit beauftragen? Dafür erhalten Sie die Bauzeichnung und die Aufbaubasis kostenlos. Andernfalls wird diese Leistung auch von uns mit übernommen.

Bis zu diesem Zeitpunkt sind unsere Vorleistungen zu Ihrem Bauvorhaben für Sie 100% kostenlos! Erst zum Zeitpunkt Ihres Abrufs zur Lieferung bitten wir um eine Anzahlung.

Zu Ihrem Wunschtermin rufen Sie die Lieferung ab, und innerhalb 2 - 3 Wochen erfolgt die Lieferung Ihres Hauses. In dieser Zeit ist das Fundament ausgehärtet und das Fertighaus kann in wenigen Tagen schnell aufgebaut werden.

Doch nicht nur die Leichtigkeit des gesamten Verfahrens, mit dem ersten Kontakt, der kostenlosen Beratung und Planung des Hauses, die eingehaltene Termine insbesondere zur Lieferung und Montage, sondern auch der frei planbare Wohnraum ohne tragende Zwischenwände und Trennwände, und die Langlebigkeit massiv gebauter Fertighäuser dieser Bauweise sind Ihre Vorteile sicher zu Ihrem Wunschhaus zu kommen. Der frei planbare Wohnraum kommt daher, dass die Wände aus massiven Stein-Fertigteilen gefertigt sind, und es gewährleistet neben einer hohen Tragfähigkeit, Brandschutz und Schallschutz, auch eine lange Haltbarkeit des Materials.

Die Werksgarantie von 25 Jahren bürgt für eine solide und langlebige Qualität.
 

Wohnen und Arbeiten im Fertighaus

Angenommen, eine kleine Druckerei im Ort hat eine gute Auftragslage und möchte ab sofort im 24h-Betrieb Zeitungen drucken, alle anderen Geschäftskunden aber nicht vernachlässigen.

Die Richtung ist ganz klar:
Ein neues, angepasstes Gebäude muss her, in dem im Obergeschoss gewohnt, im Erdgeschoss große und kleine Druckmaschinen untergebracht, und gleichzeitig Lagerplatz für Papier und fertige Ware bereitgestellt werden kann.

Doch wo sollte es ein solch maßgeschneidertes Gebäude plötzlich geben?

Mit dem 3|S-Fertighaus kann ganz flexibel und bequem auf jede Anfrage geantwortet werden. Design, Größe und Abmessungen werden professionell und individuell erstellt, die Wahl der Wände kann zwischen isoliert und unisoliert gewählt werden. Das Dach wird in Isopaneelen in der Leichtbauweise ausgeführt und ist somit schnell aufgebaut und gleichzeitig ein guter Schutz für alles, was darunter passiert.

Die Kosten für solche Fertighäuser halten sich vergleichsweise in Grenzen und es kann sogar ein Festpreis ausgehandelt werden. Das macht sie für viele Geschäftskunden und Privatpersonen interessant, da der Kostenpunkt übersichtlich bleibt.
 

Arbeiten im Fertighaus

Das 3S-Baukastenmodell für Fertighallen erspart dem Bauherrn den Architekten, denn auch diese ist hier im Preis inbegriffen. Somit ist es möglich, in jeder Bauphase wirksam Kosten einzusparen.

Trotz massiver Bauart ist die Fertighalle nahezu unbegrent erweiterbar, tragende Wände oder Stützen/Pfeiler schränken die Gestaltung der Einrichtung nicht ein, und die Grundrisse können frei geplant werden.

Die Massivhalle im Baukastensystem

Auch Massivbauten sind mit Fertighallen erstellbar, und sie sind ebenso preiswert und schnell zu errichten.

Auch als Großgarage für die Feuerwehr steht das sogenannte 3S-Baukastenmodell zur Verfügung. Die geringen Kosten haben vielerlei Ursachen, das sind hauptsächlich industriell vorgefertigte Bauteile, optimierte Transportmöglichkeiten und sehr schnelle Bauzeiten.

Auch bei der Bauplanung einer Fertighalle wird auf standardisierte Elemente zurückgegriffen, welche auf die individuellen Anforderungen angepasst werden können.

Letztlich ist eine Massivhalle im Fertigbau zu geringstem Preis errichtet.

Grundsätzlich erhalten alle Massivhallen dieses Systems in ganz Deutschland eine Zulassung. Auch das erspart Zeit für ansonsten langwierige Antragsverfahren, und auch die Zusatzkosten für statische Berechnungen werden eingespart.

Es erfolgt also ein Direktverkauf schon ab Werk. Zwischenhändler kommen nicht zum Einsatz, und auch das spart Kosten. Auch mögliche Bauanträge werden schon vom Anbieter erledigt, und innerhalb weniger Wochen kann eine komplette Fertighalle im Massivbau zur Nutzung bereitstehen, und diese ist ebenso flexibel einsetzbar. Auch die fertige Massivhalle kann jederzeit verändert werden. Das 3S-Baukastenmodell ermöglicht diese variable Gestaltungsweise auch im nachhinein, da auch hier standardisierte Bauelemente verarbeitet werden.

Referenzliste
 
Startseite
Home Firmenportrait Bauplanung Montage Aktuell News Impressum KATALOGE online

 

Infomaterial Referenzen
 
 nach oben © 2014 referenzadressen.de